Familie Hackbarth

Die Familie Hackbarth gab es zwei mal in Revenow, welche nebeneinander wohnten.

 

- Familie Hans Hackbarth

- Familie Johannes Hackbarth.


Familie Hans Hackbarth

Die Familie Hans Hackbarth wohnte in Revenow, in einer Seitenstraße gelegen.

 

Der Hof befand sich direkt neben den Hof von Johannes Hackbarth.

 

Erhalten geblieben sind nach 1945 sämtliche Gebäude.

 

Das Wohnhaus

 

Das Wohnhaus, Baujahr unbekannt, bestand aus 3 Zimmer mit Küche. Den Hof hatte Hans Hackbarth 1938 von seinem Vater geerbt.

 

Die Nebengebäude

Ein Stall und eine Scheune, Baujahr unbekannt.

 

 

Genealogische Informationen

Hans Hackbarth, Bauer

Geboren am 04.10.1902 in Revenow, Kreis Cammin
Gestorben am 16.03.1945 bei Danzig, Westpreußen (gefallen)

 

Eltern von Hans Hackbarth:

 

Theodor Hackbarth
Geboren am 04.03.1867 in Jassow, Kreis Cammin
Gestorben 1945 in Revenow, Kreis Cammin

 

Eheschließung mit:

 

Emma Labs
Geboren am 07.12.1873 in Revenow, Kreis Cammin
Gestorben am 07.12.1954 in Picher, Mecklenburg-Vorpommern

 

Weitere Kinder:

 

Hans Hackbarth

 

Kurt Hackbarth
Gestorben am 29.11.1977 in Intschede, Niedersachsen

 

Werner Hackbarth

Geboren am 14.11.1908 in Revenow, Kreis Cammin
Gestorben am 12.01.1981 in Hagenow, Mecklenburg-Vorpommern

 

Landwirtschaft

Die Familie Hans Hackbarth erwirtschaftete Einkünfte aus 15 Hektar Landwirtschaft.
Sie besaßen 12 Hektar an Äcker, bestückt mit Roggen, Kartoffeln, Futtergetreite, sowie 3 Hektar an Wiesen.

 

Außerdem besaß die Familie Hans Hackbarth 2 Pferde, 10 Rinder und 15 Schweine.


Familie Johannes Hackbarth

Die Familie Johannes Hackbarth lebte wie die Familie Hans Hackbarth auf einem Hof in einer Seitenstraße in Revenow.

Der Hof befand sich neben dem Hof von der Familie Hans Hackbarth.

 

Erhalten geblieben sind nach 1945 sämtliche Gebäude.

 

Das Wohnhaus

Das Wohnhaus (Baujahr 1890) bestand aus 6 Wohnräumen und eine Küche.


Den Hof hat Johannes Hackbarth am 01.05.1931 von seinen Eltern geerbt.

 

Die Nebengebäude

Ein Stall von 1939 und eine Scheune von 1910.

 

Genealogische Informationen

Johannes Hackbarth, Landwirt
Geboren am 05.12.1899 in Groß Justin, Kreis Cammin
Gestorben am 31.12.1945 in Landsberg (Warthe) (für tot erklärt)

 

Eheschließung mit:

 

Marie Sarnow
Geboren am 06.06.1903 in Soltin, Kreis Cammin
Gestorben am 17.05.1982 in Neumünster, Schleswig-Holstein

 

Eltern von Johannes Hackbarth:

 

Paul Hackbarth
Geboren am 27.10.1869
Gestorben am 03.04.1947 in Itzehoe, Schleswig-Holstein

 

Anna (Struck?)
Geboren um 1872
Gestorben am 29.11.1945 in Revenow, Kreis Cammin

 

Eltern von Marie Sarnow:

 

Friedrich Sarnow
Geboren 1863
Gestorben am 17.08.1945 in Kolzow, Kreis Usedom-Wollin

 

Anna Lademacher
Geboren am 04.04.1874 in Staarz, Kreis Cammin
Gestorben am 15.03.1951 in Edendorf, Niedersachsen

 

Landwirtschaft

Die Familie Johannes Hackbarth erwirtschaftete Einkünfte aus 12,5 Hektar an Landwirtschaft.
8,25 Hektar an Äcker, Roggen, Kartoffel, 2,25 Hektar an Wiesen, 1,5 Hektar an Heiden,

0,38 Hektar an Hausgärten, 0,50 Hektar an Weinbauflächen.

 

Außerdem besaß die Familie Johannes Hackbarth 2 Pferde, 10 Rinder, 15 Schweine, 2 Schafe, 4 Gänse und 50 Hühner.

 


Quellen:

 

- Camminer Heimatgrüße, Folge 385 - August 1993
- Lastenausgleichsakte von Hans Hackbarth, BArch ZLA 1/14 654 904
- Lastenausgleichsakte von Johannes Hackbarth, BArch ZLA 1/71 090 98
- Ortsfamilienbuch Jassow